d

Früh übt sich, wer ein Meister werden will - Volontariat

Es ist noch kein Redakteur vom Himmel gefallen – im Gegenteil! Deshalb bieten einige Unternehmen der WEKA Mediengruppe München das 18-monatige Volontariat, eine Ausbildung mit praktischen und theoretischen Elementen, die in Vollzeit in einer unserer Fachredaktionen stattfindet und die Ihnen alle Fertigkeiten vermitteln wird, die eine zukünftige Redakteurin bzw. ein zukünftiger Redakteur beherrschen sollte. Das sind zum einen „handwerkliche“ Grundlagen, also Recherchieren, Schreiben, Redigieren, Beitragsgestaltung usw., zum anderen journalistische Darstellungsformen, wie Nachricht, Bericht, Reportage, Interview, Kommentar. Auch berufsbezogenes Know-how kommt nicht zu kurz: von der Arbeitsweise eines Verlages über das Presserecht bis zu den rechtlichen Rahmenbedingungen bei Online-Auftritten.

Als Volontärin oder Volontär sind Sie nicht allein – wir stellen Ihnen einen erfahrenen Kollegen oder eine erfahrene Kollegin zur Seite, der/die Ansprechpartner für all Ihre Belange ist. Sie werden ins Tagesgeschäft Ihrer Redaktion integriert, nehmen an Veranstaltungen wie Fachmessen, Pressekonferenzen oder auch Kundenterminen teil und besuchen überdies zielgruppenspezifische Seminare und Trainings, wie zum Beispiel bei der Akademie der Bayerischen Presse. Dabei entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welche Themen für Sie sinnvoll sind. Dass Sie während Ihres Volontariats eine monatliche Vergütung erhalten, die sich am Gehaltstarifvertrag für Redakteure orientiert, versteht sich von selbst. Nach 18 Monaten sind Sie dann bereit, um als Fachredakteurin bzw. Fachredakteur durchzustarten – ob in der Redaktion, die Sie während Ihres Volontariats kennengelernt haben, oder in einer anderen Redaktion: Die Türen stehen unseren Nachwuchskräften überall offen.

Klingt gut? Ist es auch! Am besten, Sie schauen gleich nach, ob wir einen Platz für Sie frei haben, oder Sie lesen davor den Erfahrungsbericht unseres ehemaligen Volontärs Axel Pomper.