„Das Traineeprogramm ist ein super Einstieg in die Medienwelt“

„Mein Name ist Max Seidner und ich bin Trainee bei der WEKA Mediengruppe München. Mein Einstieg war kein Zufall, denn ich habe bereits während meines Studiums als Werkstudent hier gearbeitet. In dieser Zeit wurde mir klar, dass ich nach meinem Studium auf jeden Fall in der Medienbranche starten will. Da sich die Medienwelt gerade im Umbruch befindet, war es für mich sehr wichtig, einen Arbeitgeber zu finden, bei dem dieser Wandel strategisch klug und konsequent verfolgt wird – entsprechend leicht fiel mir meine Entscheidung.

Das Traineeprogramm der WEKA Mediengruppe hilft mir, die Medienwelt von heute kennenzulernen, und bietet mir eine gute Orientierung beim Einstieg in die Berufswelt. In diesem Zusammenhang sind für mich vor allem zwei Faktoren von Bedeutung: Der erste und gleichzeitig wichtigste Punkt ist das Motto 'learning by doing'. Nicht die Theorie steht im Mittelpunkt, sondern die praktische Arbeit. Als Berufseinsteiger stellt einen dieses Motto natürlich oft vor Herausforderungen, aber dank der tollen Unterstützung durch erfahrene Kollegen hat man die Hilfe, die man braucht, um die angestrebten Ziele zu erreichen. Der zweite Faktor sind die Feedback-Gespräche, die am Ende jeder Station stattfinden. Dort erhalte ich konstruktives Feedback vom Stationsverantwortlichen, kann aber auch selbst sagen, was ich gut fand und was nicht. Zudem kann ich Verbesserungsvorschläge einbringen, die unter Umständen auch fix umgesetzt werden.

Mein Fazit: Meiner Meinung nach bietet mir das Traineeprogramm der WEKA Mediengruppe München den perfekten Einstieg in die Medienwelt. Die Kombination aus jeder Menge Spaß an der Arbeit und herausfordernden Aufgaben ist bestens dazu geeignet, sich auf die Zeit nach dem Traineeprogramm vorzubereiten. Durch den Aufenthalt in verschiedenen Stationen und den Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen kann ich meine persönlichen Stärken und Schwächen erkennen und so herausfinden, welcher Bereich in der Medienwelt genau der richtige für mich ist.“